Wie pflanzt man eine Calathea?

Calathea wer? Ein ganz besonderer Name, aber diese Pflanzenart hat ihn verdient! Mit ihren schönen Farben und besonderen Blattzeichnungen sind Calatheas echte Hingucker im Interieur. Ist es nicht an der Zeit, deinen Freund zu zeugen? Stecklinge waren noch nie so einfach!

Schöne Stecklinge, aber was braucht man dafür?

Eine Calathea Orbifolia a.k.a. Isabella, eine Calathea Zebrina a.k.a. Olivia, eine Calathea Rufibarba a.k.a. Julia oder ein anderer Topper aus unserer kuscheligen Calathea-Kollektion!

Kleiner Schneidetopf
Erde schneiden
Naja etwas Geduld..
Eltern werden
Bevor Sie mit dem Schneiden beginnen, ist es gut zu prüfen, ob Ihr Amigo überhaupt dafür bereit ist. Glücklicherweise findet man das bei so einem Schlingel aus der Familie Calathea ziemlich schnell heraus. Diese Topper produzieren automatisch neue Pflanzenbabys; kleine Kopien der Mutterpflanze. Sie tun dies wie folgt: Calatheas bilden unterirdisch neue Stängel. Nach einer Weile ragen diese Stängel aus dem Boden (echte Kraftpakete). Diese neuen Stängel sind ideal für Stecklinge. Gibt es also neue Stängel in Ihrem Topf? Dann ist Ihre Pflanze eine echte werdende Mama oder Papa!

Perfektes Timing
Abgesehen davon, dass Ihre Calathea selbst fertig sein muss, ist es ratsam, Stecklinge im späten Frühjahr oder Frühsommer zu nehmen. Der Grund dafür ist, dass diese trendige Zimmerpflanze die meiste Energie hat. Ja, er wird Energie brauchen, um zu einem großen, starken Topper heranzuwachsen. Natürlich möchten Sie, dass die Mutterpflanze und der Steckling diesen Prozess überleben. Schließlich will man sie vermehren, im Herbst oder Winter lässt man die Pflanze daher am besten in Ruhe.

In jedem Topf ist ein Steckling
Dann ist es an der Zeit, Ihren Mini-Amigo umzutopfen. Wählen Sie einen Topf, den er/sie für das kommende Jahr verwenden kann. Du möchtest deinem Amigo Raum geben. Umzug ist kein Hobby des Calathea, denn es kostet ihn viel Kraft. Und sagen Sie für sich selbst; das spart auch viel energie. Nutzen Sie diese Energie anders, indem Sie beispielsweise Ihrer Pflanzenfamilie neue Zugänge hinzufügen oder sich über die Pflege der Freunde informieren, von denen Sie Stecklinge nehmen werden.

Erfolg garantiert
Abschließend einige Tipps, die den Erfolg der Stecklinge Ihrer Calathea steigern. Die Calathea ist nicht die einfachste Pflanze und es ist wichtig, diesen Freunden auch nach dem Stecken viel Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken.

Calatheas mögen nasse Füße. Da Sie sie im späten Frühjahr oder Frühsommer schneiden, ist es wichtig, die Erde des Stecklings feucht zu halten. Er wird es wirklich genießen, ihm zweimal pro Woche ein wenig Wasser zu geben 😉
Die Calathea mag einen Platz im (Halb-) Schatten. Also kein echter Sonnenanbeter!
Die Calathea mag einen warmen Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit. Vermeiden Sie Orte, an denen sich diese Freunde direkt neben einer Heizung befinden. Die Luft ist hier viel zu trocken. Ein Badezimmer ist der richtige Ort für diesen Topper!

Leave a Reply

Your email address will not be published.